Angriffe auf Wahlkämpfer: Wie Parteien ihre Helfer schützen

Polizisten nehmen nach dem Angriff in Dresden auf eine Grünen-Politikerin am dienstag den Sachverhalt auf.

Immer öfter kommt es zu Übergriffen auf Wahlkampfhelfer. Telefonnummern für bedrängte Mitglieder gibt es schon. Viele Parteien schicken ihre Unterstützer jetzt nur noch in größeren Gruppen zum Plakatekleben.

Quelle: FAZ.NET

Dein Kommentar:

[mwai_chat]