AfD-Wahlerfolg erhöht Sorge vor Spaltung zwischen Ost und West

Teilnehmer einer AfD-Kundgebung in leipzig sind von hinten oder verschwommen in der Ferne zu sehen. Einer hält eine Fahne mit dem AfD-Wahlmotto

Angesichts der AfD-Erfolge bei der Europawahl im Osten Deutschlands beklagt Thüringens Ministerpräsident Ramelow eine wachsende Kluft zwischen Ost und West. Nordrhein-Westfalens Landeschef Wüst plädiert für eine Art Austauschprogramm.[mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13