Ist die EU ein Verlustgeschäft für Deutschland?

Zwei Ein-Euro-Münzen stehen auf einem Geldschein. | picture alliance/dpa

Deutschland zahlt mehr Geld in EU-Töpfe, als es daraus erhält – es ist ein sogenannter Nettozahler. Aber bedeutet diese Rechnung, dass die Deutschen ohne die Europäische Union besser dran wären? Von Ilias Hamdani.[mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13