Schwere Ausschreitungen in Neukaledonien

Ein Motorradfahrer fährt in Nouméa in Neukaledonien an einem ausgebrannten Autowrack vorbei, im Hintergrund läuft ein vermummter Mann mit Flagge. | AFP

Im französischen Überseegebiet Neukaledonien kommt es seit Tagen zu Unruhen. Separatisten ziehen wegen einer geplanten Wahlrechtsreform auf die Straßen. Sie fürchten die zunehmende Einflussnahme Frankreichs. Zwei Menschen sind bislang gestorben.[mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13