Messerangreifer von Brokstedt: Aus Mordlust gehandelt?

Der Angeklagte Ibrahim A. wird in Handschellen in den Gerichtssaal gebracht.

Im Prozess um den Attentäter aus dem Regionalzug ergeht am Mittwochvormittag das Urteil. Er soll gemordet haben, ohne seine Opfer zu kennen. Die Frage nach dem Warum bleibt offen.

Quelle: FAZ.NET

Dein Kommentar:

[mwai_chat]