Pop und Populismus: Atemlos durch die Nacht

Popkultur ist wie lange nicht Schlachtfeld politischer Extrempositionen. Über einen neuen Nationalmuff, rechte Influencer – und die Politik hinter Geschmacksfragen.

Quelle: SZ.de