Kolumne: Meine Leidenschaft: “Eigentlich wollte ich die Malerei für mich behalten”

Die Kunst ist ein guter Ausgleich zu Film und Theater, findet Schauspieler Jürgen Tarrach, da fühlt er sich frei. Und widmet sich dabei gern einem besonders schönen Motiv: Frauen.

Quelle: SZ.de