Lage in Charkiw spitzt sich weiter zu – Blinken sagt weitere Hilfe zu

Ein Feuerwehrmann geht durch den Qualm eines brennenden Hauses in Charkiw, nach russischen Beschuss. | dpa

Die Lage rund um die ukrainische Stadt Charkiw spitzt sich immer weiter zu. US-Außenminister Blinken hat weitere Hilfen zugesagt, in Kiew macht Präsident Selenskyj Druck. Derweil wird die Kritik an der Verteidigung lauter. Von Rebecca Barth.[mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13