Investor aus Afghanistan unter Korruptionsverdacht

Ein Briefkasten mit der Aufschrift

In Deutschland investiert in Immobilien, von den USA wurde er sanktioniert – der afghanische Ex-Politiker und Geschäftsmann Rahmani. Er soll von massiver Korruption in seinem Heimatland profitiert haben, wie SWR-Recherchen zeigen. [mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13