Krieg in Nahost: Netanjahu: Neues Geisel-Abkommen “nicht um jeden Preis”

Laut dem israelischen Ministerpräsidenten gibt es “rote Linien”, die er für das Zustandekommen des Deals nicht überschreiten will. Etwa die Freilassung von “Terroristen” oder den Abzug aller Truppen aus dem Gazastreifen. Baerbock fordert differenzierte Debatte über Zukunft von UNRWA.

Quelle: SZ.de