Eingefrorene Milliarden: So will Raiffeisen an ihr Geld in Russland kommen

Die Raiffeisenbank International geht davon aus, einem Teil ihrer in Russland eingefrorenen Gewinne nähergekommen zu sein. Der Weg dorthin ist verschlungen, ein österreichischer Mittelsmann macht sich dienstbar

Quelle: derStandard

Dein Kommentar:

[mwai_chat]