US-Medien: Robert Winnett tritt nicht an

US-Medien: Robert Winnett tritt nicht an

Der Brite sollte als Chefredakteur die „Washington Post“ aus der Krise führen, die Personalie war umstritten. Nun hat Winnett abgesagt.

Quelle: SZ.de