Gescheiterte Gegenoffensive: “Eine Folge strategischer Fehlkalkulationen”

Auf diesem von der ukrainischen 10. Gebirgsjägerbrigade «Edelweiß» zur Verfügung gestellten Foto gehen ukrainische Soldaten an einem Bus vorbei, der nach Drohnenangriff in der Nähe von Bachmut in der Region Donezk brennt.  | dpa

Der ehemalige ukrainische Armeechef Saluschnyj fand nach Einschätzung von Generalleutnant a. D. Romanenko zu wenig Gehör bei Präsident Selenskyj. Auch deshalb sei die Gegenoffensive ins Stocken geraten.[mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13