Japan nach Erdbeben: Es fehlt vor allem an fließendem Wasser

Eine Japanerin fährt mit dem Fahrrad durch die durch ein Erdbeben zerstörte Region Ishikawa. | AFP

Vor einem Monat erschütterte ein Erdbeben die Westküste Japans. Der Wiederaufbau gelingt nur in kleinen Schritten. Zehntausende Menschen sind noch immer ohne Wasserversorgung. Von Kathrin Erdmann.[mehr]

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13