Erste deutsch-japanische Regierungskonsultationen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wird im April 2022 vom japanischen Ministerpräsident Fumio Kishida empfangen (Archvbild). | dpa

Bundeskanzler Scholz reist am Nachmittag zusammen mit sechs Kabinettsmitgliedern zu Regierungskonsultationen nach Tokio. Auch eine Wirtschaftsdelegation reist mit. Der Aufwand zeigt die gewachsene Bedeutung Japans als Partner in Asien. Von Martin Ganslmeier mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13