Reaktionen auf Wagenknecht-Äußerung: “Reisende soll man nicht aufhalten”

Sahra Wagenknecht spricht auf einer "Friedensdemo" am 25. Februar 2023 in Berlin. | REUTERS

Die Ankündigung Wagenknechts, nicht mehr für die Linke antreten zu wollen, trifft auf ein geteiltes Echo. Die Parteispitze wirft ihr vor, schon “länger auf eigene Rechnung” zu arbeiten. Anhänger sprechen von jahrelangem “Mobbing”. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Zur Quelle wechseln

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13