“Referenden” in russisch besetzten Gebieten: Der reine Zwang

Ein Freiwilliger der regionalen Wahlkommission von Luhansk verteilt Zeitungen an die Bürger in Luhansk. | dpa

Wie groß ist der Druck auf die Ukrainer in den russisch besetzten Gebieten? Können sie den Pseudoreferenden standhalten? Viele sind geflüchtet. Andrea Beer hat eine Anlaufstelle für Flüchtlinge besucht. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Quelle tagesschau.de