Buschmann: “Im Darknet hilft Vorratsdatenspeicherung nicht”

Sendungsbild

Der EuGH hat die anlasslose Vorratsdatenspeicherung gekippt, weshalb Justizminister Buschmann nur noch bei konkretem Tatverdacht Daten speichern lassen will. Kritik daran aus dem Innenministerium wies er im tagesschau24-Interview zurück. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Quelle tagesschau.de