Mecklenburg-Vorpommern: Geld von Gazprom, die SPD und Moskau-freundliche Visionen

Noch mehr Ärger für Ministerpräsidentin Schwesig und ihre Partei: Ein SPD-Mann stolpert kurz nach seiner Wahl zum Chef eines deutsch-russischen Partnerklubs über frühere Äußerungen.

Quelle: SZ.de